Vorträge & Lesungen

Lizzie Doron: Sweet Occupation

Mutig und persönlich lotet die 1953 in Tel Aviv geborene Schriftstellerin Lizzie Doron mit „Sweet Occupation“ (dtv, 2017) das israelisch-palästinensische Verhältnis aus. Die Tochter von Holocaust-Überlebenden beschreibt, wie es ist, den Feind zu treffen, ihm zuzuhören, seine Beweggründe zu verstehen. Und: seine Geschichte zu erzählen. Ihre Protagonisten sind die ehemaligen palästinensischen Terroristen Muhammad, Suleiman und Jamil sowie die israelischen Refuseniks Chen und Amil, die den Dienst an der Waffe verweigerten. Fünf Männer, die im Gefängnis saßen und nach ihrer Freilassung eine Friedenskämpfer-Bewegung gründeten.

„Die Stärke des Buches besteht darin, dass Dorons eigene Geschichte dabei nicht verloren geht. Anders als viele Israeli derzeit ist sie aber bereit, sie jenseits eines staatlich verordneten Narrativs fortzuschreiben.“ (NZZ) 2018 erhielt die Autorin zusammen mit ihrer kürzlich verstorbenen Übersetzerin Mirjam Pressler den Friedenspreis der Geschwister Korn und Gerstenmann-Stiftung. Lesestimme: Sigrid Weber, Übersetzung: Maja Ueberle-Pfaff.
---
Foto: © Heike Bogenberger

Mitveranstalter: Buchhandlung jos fritz

Datum: 16.05.2019, 19:30 Uhr
Ort: Literaturhaus Freiburg, Bertoldstraße 17
Eintritt: 9/6 Euro

Literaturhaus
Lesung und Gespräch

Termin

Dieses Event hat bereits stattgefunden.

Weitere Events in dieser Kategorie

„Mehr Funkensprühn“ – Der Lyriker Mikael Vogel verabschiedet sich

22.09.2019, 16:00 Uhr
Historisches Rathaus
Hausach

MEMORIAL für Giacomo Casanova

22.09.2019, 17:00 Uhr
Barockkirche St. Peter
Sankt Peter

Liebe Clara, lieber Johannes - szenische Lesung

22.09.2019, 18:00 Uhr
Kurhaus Baden-Baden
Baden-Baden

Sommer Special mit R-Zieher

22.09.2019, 19:00 Uhr
Rantastic Kleinkunstbühne
Baden-Baden